Bye-bye, Sommerferien

Share on facebook
Share on email

Bye-bye, Sommerferien

Normalität. Das ist der Maßstab, an dem die Situation in Klassenzimmern und Hörsälen immer noch gemessen wird: Wie weit sind wir, am Ende von Schulschließungswoche Nummer drei, von einem normalen Unterrichtsalltag entfernt? Und wie kommen wir, möglichst schnell, wieder zurück in diese Normalität mit gemeinsamem Lernen im Klassenverband und Seminargruppen in der Uni, mit Kinderlärm auf dem Schulhof und dem Mensa-Besuch in der Mittagspause?

Alles noch in Sichtweite, suggerieren uns die Bildungsministerinnen und -minister der Republik. Und klammern sich krampfhaft an Abiturprüfungstermine, die allenfalls um ein paar Tage verschoben werden, an Arbeits- und Hausaufgaben, bei denen noch ein Hauch von früherem Alltag mitschwingt, und an Regularien, die aus einer ganz anderen Zeit stammen. Wer ausschert aus diesem Chor der Beschwichtiger wird schnell wieder auf Linie gebracht – so wie die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien, die es gewagt hatte, einen Verzicht auf die abschließenden Schulprüfungen vorzuschlagen.

Dabei ist längst klar: Normal ist in diesem Schuljahr überhaupt nichts mehr – nicht das Lernen, nicht das soziale Umfeld, nicht die psychologische Belastung. Das gilt für Grundschüler und Abiturienten, für Studierende und Lehrkräfte in allen Teilen des Bildungssystems. Und selbst wenn Ende April – was ich stark bezweifle – Schulen und Hochschulen wieder geöffnet werden, werden wir Wochen brauchen, um wieder so etwas wie Alltag herzustellen. Deshalb sollten wir aufhören, uns in die Tasche zu lügen: Nein, bis zum Sommer wird es kein normales Lernen mehr geben.

Zeit für radikale Ideen

Von dieser Illusion können wir uns also verabschieden – und uns stattdessen lieber Zeit nehmen für ungewöhnliche Vorschläge und radikale Ideen: nicht als Anordnung von oben, sondern als Diskussionsmaterial für alle, denen die Bildung wichtig ist und die in der aktuellen Krise nach neuen Wegen suchen. Der Vorschlag, auf die Abitur-Abschlussprüfungen und die des Mittleren Schulabschlusses zu verzichten, war so eine Idee, deren Debatte leider sofort wieder abgewürgt wurde.

Und warum eigentlich sollten wir die Sommerferien nicht in den Herbst verschieben? Ob die für Juli oder August gebuchten Reisen überhaupt angetreten werden können, steht völlig in den Sternen. Dass Eltern, die jetzt schon ihre Urlaubstage zur Kinderbetreuung opfern, dann überhaupt noch ein nennenswertes Kontingent an verfügbarer freier Zeit haben, ist ohnehin fraglich. Und auch der Reisebranche wäre geholfen, wenn klar wäre: Die großen Ferien gibt es diesmal im September und Oktober.

Selbstverständlich wäre das ein massives Abweichen von der Normalität. Selbstverständlich würde uns das vor riesige Herausforderungen stellen – organisatorisch, aber auch gesellschaftlich und nicht zuletzt innerhalb der Familien.

Aber mal ganz ehrlich: Sehen wir uns nicht schon längst solchen riesigen Herausforderungen gegenüber? Bei der Corona-Welle stehen wir noch immer am Anfang, hat das Robert Koch-Institut am Freitag erklärt. Wer da immer noch kommuniziert, dass die Probleme bis Ende April oder Anfang Mai vielleicht geklärt sind und dann wohl der Unterricht wieder starten könnte, hat ganz offenkundig ein Problem mit der Realität.

Gerade die Schulen und das Bildungssystem sollten in diesen Zeiten Stabilität und Sicherheit vermitteln. Mit immer wieder verschobenen Terminen oder Prüfungen unter Extrembedingungen in fast menschenleeren Gebäuden gelingt das ganz sicher nicht – ein klares Umsteuern angesichts der Krise wäre da schon deutlich hilfreicher.

Einen ganz sicher schwierigen und komplizierten, aber möglicherweise gangbaren Weg einzuschlagen, ist immer noch besser, als an Illusionen festzuhalten.

Normale Sommerferien? Wird es in diesem Jahr nicht geben. Und das ist richtig so.

Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/coronakrise-und-bildungspolitik-bye-bye-sommerferien-a-1f4feb44-cdfc-4100-9802-1bc6833bf847

Ausstellungsdatum: 03.04.2020

Glossar – Từ vựng

der Maßstab, die Maßstäbe: tiêu chuẩn so sánh

die Sichtweite,-n: tầm nhìn

sichAkk an etwAkk klammern: bám chặt vào, trung thành với …

krampfhaft: chặt chẽ

der Hauch,-e: chút gì đó, hơi thở

mitschwingen: cộng hưởng

die Regularien (Pl.): những quy tắc, quy định

ausscheitern: trượt ra khỏi

Verzicht auf: từ bỏ, khước từ …

radikal: gốc, căn bản

die Illusion,-en: ảo tưởng, ảo giác

die Anordnung,-en: sự sắp xếp, dàn xếp

abgewürgen: tránh né, nói lảng đi

nennenswert: quan trọng, đáng kể

das Kontingent,-e: lượng

das Abweichen (+von): đi chệch khỏi …

das Umsteuern: định hướng lại

Angesichts + Gen.: vì rằng

gangbar: mang tính khả thi

Grammatik – Ngữ pháp

Passiv (Dạng bị động): werden/ wurden + Partizip II

z.B.

Das ist der Maßstab, an dem die Situation in Klassenzimmern und Hörsälen immer noch gemessen wird.

Đây là thước đo mà qua đó tình hình trong các lớp học và giảng đường được tính toán so sánh.

Wer ausschert aus diesem Chor der Beschwichtiger wird schnell wieder auf Linie gebracht.

Bất cứ ai thoát khỏi dàn hợp xướng này của những người yêu cầu đều nhanh chóng được đưa trở lại hàng.

Und selbst wenn Ende April – was ich stark bezweifle – Schulen und Hochschulen wieder geöffnet werden, werden wir Wochen brauchen, um wieder so etwas wie Alltag herzustellen.

Và ngay cả khi các trường học và trường đại học mở cửa trở lại vào cuối tháng 4 – điều mà tôi rất nghi ngờ – chúng ta sẽ cần nhiều tuần để tạo ra một cái gì đó giống như cuộc sống hàng ngày một lần nữa.

Der Vorschlag, auf die Abitur-Abschlussprüfungen und die des Mittleren Schulabschlusses zu verzichten, war so eine Idee, deren Debatte leider sofort wieder abgewürgt wurde.

Đề nghị bỏ bài kiểm tra tốt nghiệp trung học phổ thông và trung học cơ sở là một ý tưởng, mà những cuộc tranh luận về nó không may lại ngay lập tức bị lảng tránh.

Xem thêm 

Cứ 4 người thì lại có 1 người muốn giảm chi tiêu sau cuộc khủng hoảng corona

Quản lý nhà hàng (Fachmann /-frau für Systemgastronomie )

Du học nghề Điều dưỡng – Vũ Văn Tùng

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

CÁC BÀI VIẾT LIÊN QUAN

ĐĂNG KÍ TƯ VẤN NGAY BÂY GIỜ